Türchen 5: T oder der Kapitalismus

Türchen 4: Die fröhlichste Saftpresse der Welt

Ein Gastbeitrag von „altes Coon„.

 

Türchen 3: Grummelgully

Ach, lasst mich doch alle in Ruhe!

Vielleicht ein Gefährte der Three Grumpy Fellows.

Türchen 2: Wandmenschgefährte

Ein Gefährte für den Wandmenschen.

Türchen 1: Ein Lied

Als Konserve gibt es heute ein Lied von mk, live gibt es sie heute Abend beim Breadless Art Award in der Kulturfabrik Moabit.

Alle Jahre wieder…

…gibt es einen figurentheatralen Adventskalender von Dreiviertelzwölf.

Jeden Tag wird es wieder ein Törchen geben, hinter dem sich eine Kleinigkeit aus dem Bereich Figurentheater, Musik, Poesie und Kunst allgemein verbirgt.

Eine schöne, weihnachtliche Vorfreude wünscht Dreiviertelzwölf.

Figuren in einem Online-Spiel

Ein Online-Point-And-Click-Adventure im Stile von Monkey IslandTM gibt es von tim für improgranti.de. Zu finden unter http://bobs-adventure.improgranti.de/

Das Spiel heißt Bob’s Adventure und handelt von einem Piraten der auf dem Weg zur Piratenconvention vom Weg abkommt und sich durch die Gefilde der Ruhr-Universität Bochum schlagen muss.

Licht aus, Grinsen an

Licht aus, Spot an und der Spot grinst.

Puppenspieler als Beruf

Als Kind möchte man Feuerwehrmann oder Polizistin werden, vielleicht auch Prinzessin oder Frosch. Kinder lieben Puppentheater und wenn die Illusion gut genug ist, merken sie nicht, dass die Puppen von einem Menschen gespielt werden, dem Puppenspieler.

Einer der besten Puppenspieler spielt lieber für Erwachsene und seine Puppenspielkunst ist so gut, dass man ihn vergisst, obwohl man ihn sieht: Neville Tranter. Und kein geringerer als er inspirierte mich, das Figurentheaterkolleg zu besuchen, um Figurenspieler zu werden.

Und nun bin ich es und spiele neben meinen eigenen Projekten unter anderem für das Kindertheater namens BrilLe Theater in Witten. Dort führe ich als Puppenspieler hinter den Kulissen die Marionetten im Kindertheaterstück Angsthase, Pfeffernase.

Iss mich nicht!