USB-DMX-Controller

SPAM kann auch nützlich sein. So zum Beispiel beim Bau eines USB-Controllers für DMX.

Wer sich selbst einen solchen Controller nachbauen möchte, schaut auf der Tutorialseite nach.

Nach dem Tutorial von Steven Breuls ist ein USB-DMX-Dongle im Eigenbau entstanden. Die benötigten Einzelteile waren lediglich eine dreipolige XLR-Buchse, ein FTDI-USB-zu-RS485-Interface, drei Kabel und ein bisschen Lötzinn. Gesamtkosten für dieses USB-DMX-Interface: Unter 10 Euro. (Um genau zu sein: 6,60 Euro)

Fehlte nur noch ein passendes Behältnis. Kurzerhand musste dafür eine (leere!) Dose SPAM herhalten.

dmx-einzelnZwei Löcher in die Dose, DMX-Anschluss mit USB-Controller verkabelt und fertig ist der DMX-USB-Adapter.

dmxEin solches Gerät kostet üblicherweise ab 80 Euro. Und die kommerziellen Versionen haben nicht ein so schön gestaltetes Gehäuse.

2 Gedanken zu „USB-DMX-Controller

  1. Schön!

    …ist es wirklich, gar wunderschön! Andy hätte seine Freude 😊

    Ich selbst stecke noch beim Innenleben: das gleiche board, prinzipiell Funktion mit Ubuntu 16.04 auf i5 notebook, qlc+ und einem einfachen (&billigen) RGB LED PAR: R, G, B und dimmen;
    Aber permanentes Flackern der LEDs 👹

    bin nicht der allereinzigste, aber einer der ganz wenigen mit dem Problem.

    Was mich schon beim Starten von qlc+ gewundert hat: ist der richtige Treiber eingestellt, flackert die Sende Diode, auch wenn noch gar nichts geregelt wird – ist das normal, sendet dad DMX Protokoll permanent, auch wenn sich keine Parameter ändern?

    dankbar für jeden Hinweis

    l.G., mICHael

    • Hallo mICHael,

      Danke für deinen Kommentar.

      Ja, DMX wird ständig in Paketen gesendet, damit alle Teilnehmer jederzeit wissen, welcher Status aktuell ist. Wenn bspw. bei einem Blackout ein neuer DMX-Teilnehmer angesteckt wird, muss dieser auch ausbleiben. Das Flackern der Sende-LED ist daher normal.

      Wenn deine PAR-LEDs flackern könnte es sein, dass die Pakete zu langsam (oder zu schnell) eintreffen oder verloren gehen. Manche DMX-Empfänger sind da empfindlicher als andere.

      Versuch mal die Sendefrequenz von QLC+ zu ändern.

      In $HOME/.config/qlcplus folgende Option:

      [enttecdmxusbopen]
      frequency=30

      (s. http://www.qlcplus.org/docs/parameterstuning.html)

      Viel Erfolg und: Wer ist Andy?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.