Türchen 20: Rotkäppchen und der Wolf

Die Liedermacher Liga hat heute das Thema “Märchen”. Und weil ich heute Abend nur als Begleitmusikerin dabei bin, gibt es hier also schon einen Vorab-Beitrag.

Und wer noch mehr Märchen möchte, möge morgen in die Reithalle in Potsdam kommen.

Türchen 18: Making Of: Do lunch or be lunch

Eines Morgens ging ich zum Bäcker. Ich kaufte ein Brötchen und ein Croissant. Zu Hause angekommen musste ich feststellen, dass dieses Croissant eher an eine Krabbe erinnerte. Das geplante Frühstück musste zurückstehen: Ich musste einfach einen kurzen Film über dieses Crabsant machen.

Die Idee war geboren, nur hatte ich meine technische Ausstattung nicht beisammen. Es sollte ein Stop-Motion-Film werden. Dafür benötigt man aber idealerweise eine ortsfeste Kamera. making-of-do-lunch-or-be-lunch Mein Stativ hatte ich nicht dabei. Aber im Wohnzimmer fand ich eine Lampe. Diese hatte obenauf ein Loch um die Wärme der Glühbirne abziehen lassen zu können. Sie war ideal dafür geeignet, mein Mobiltelefon zu tragen, welches durch ebendieses Loch die Fotos aufnehmen konnte. Leider war der Schwenkarm nicht dazu ausgelegt, Lampe und Kamera zu tragen. Abhilfe schaffte eine Flasche Wasser. Schnell noch das Setting bereitet und ein paar Probeaufnahmen gemacht und los ging es. 98 Einzelbilder und 20 Minuten später hatte ich das Rohmaterial zusammen. Geschnitten, komponiert, hochgeladen. Do lunch or be lunch – Ein neuer Videoclip fertig. Und nun konnte ich endlich mein Frühstück zu mir nehmen – mit 4 Stunden Verspätung.

Türchen 17: Der Einfluss von PC und TV auf dein Gehirn

PCs’ and TV’s influence on your brain – Ein Sechser.


Türchen 15: Die Muppets – Eine Weihnachtsgeschichte

Ebenezer Scrooge ist ein Griesgram und geizig obendrauf. Es ist bald Weihnachten, aber er denkt nur an die Arbeit und das Geld. Andere Menschen sind ihm zuwider, genauso wie das weihnachtliche Getue. Spenden tut er nichts. Eines Nachts wird er vom Geist der Weihnacht besucht. Genauer gesagt von drei Geistern: Dem Geist der vergangenen Weihnacht, dem Geist der gegenwärtigen Weihnacht und dem Geist der zukünftigen Weihnacht.

Dies ist die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Sie wurde unter anderem 1992 verfilmt, und zwar in einer Besetzung, die sich sehen lassen kann:

Ebenezer Scrooge wird von Michael Caine gespielt und Charles Dickens von Gonzo. Kermit der Frosch und Miss Piggy mimen Bob und Emily Cratchit. Die Rolle des Jacob Marley wurde für Statler und Waldorf eigens in zwei gesplittet: Robert und Jacob Marley.

Diese Weihnachtsgeschichte ist etwas anders. Sie hat viel von dem typischen Muppethumor und natürlich dürfen die vielen Lieder nicht fehlen.

Meine Meinung? Jim Henson verstand es immer gut, Klappmaulpuppen wie selbstverständlich neben menschlichen Schauspielern einzusetzen. Dies wird auch von seinem Sohn in der Muppets Weihnachtsgeschichte fortgeführt. Insgesamt ein Film, der bisweilen an der Tränendrüse rührt, dann doch aber in einem typischen Happy End mündet.

Die Muppets Weihnachtsgeschichte wird am Donnerstag, 18.12.2014 um 20.15 Uhr auf ZDFneo gezeigt und am Samstag, 20.12.2014 um 9.55 Uhr ebendort wiederholt.